Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2007
Steve Evans Quartet - "2 Sets"

"2 Sets" heißt das Doppelalbum des Chicagoers Steve Evans, und soll, wie schon der Name suggeriert, eine Live-Atmosphäre schaffen, die die handgespielten, eigenproduzierten fünfzehn Stücke in ein lockeres, zugleich nachdenkliches Licht stellen sollen. Das passiert jedoch so angestrengt, dass die notwendige Leichtigkeit bereits nach den ersten paar Songs aufgehoben wird.

Steve Evans Quartet - "2 Sets"

Die CD besticht zunächst mal durch ihr Äußeres. Und da haben wir den gewollten Einstieg: Ein Hauch von Sechzigern, eine Prise "Blue Note"-Coverdesign, eine Anleihe bei "Antonio Carlos Jobim"-Alben will bereits vor dem Hören optisch auf eine richtig coole Jamsession vorbereiten. Das Versprechen wird jedoch leider nicht erfüllt. Man mag mich für kleinlich halten, aber die präsentierte Musik passt einfach nicht zur Verpackung. Vergessen wir bitte nicht, dass es besonders in der heutigen Zeit ein Gesamtkunstwerk braucht, um am Markt bestehen zu können. Und dazu gehört nun mal auch die Optik. Die Musik selbst ist sauber eingespielt und Steve Evans singt professionell und beschwingt genug, ein solides Ergebnis glaubhaft abzuliefern.

Doch ein Nachgeschmack bleibt. Zu groß ist die Erwartungshaltung, die durch den Selbsterklärungsversuch Evans ("A Note To The Listener") noch unterstrichen wird. Songs von Van Morrison, Tom Waits, Milton Nascimento oder Arto Lindsay werden einwandfrei und sauber bedient, und tatsächlich gelingt es dem Quartet (bestehend aus Evans, sowie Jake Vinsel am Bass, Noritaka Tanaka an den Drums und Leandro Lopez Varady am Piano), den zwei CDs einen echten "Set"-Live-Charakter einzuhauchen, aber an der stilistischen Erwartungshaltung schwappt das Werk klar vorbei.

Es ist nichts falsch an "2 Sets", es wird lediglich eine völlig andere Erwartungshaltung an den Tag gelegt – dank des Coverdesigns?!

Michael Arens

CD: Steve Evans Quartet - "2 Sets" (Steve Evans / Kahshohu Records)

Steve Evans Quartet im Internet: www.steve-evans.com

Kahshohu Records im Internet: www.kahshohu.com

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2007
erschienen: 25.7.2007
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: