Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2007
Oliver Groenewald Newnet - "Talking Heads"

Starker Tobak, das. Die neun Musiker auf "Talking Heads", übrigens treffend tituliert, machen Spaß und verstören. Keine Musik zur Untermalung, aber zum Hinhören, zum Analysieren. Aber so ist er eben, unser guter, alter Jazz.

Oliver Groenewald Newnet - "Talking Heads"

Die zehn Eigenkompositionen sind mal ekstatisch, mal verspielt, mal gradlinig, mal frei, mal verswingt. Der Spaß an der Sache lässt sich den Neun gut anmerken. Immer wieder ertappe ich mich zwischendurch dabei, typisch deutsch, eine klare Richtung ausmachen zu wollen - vergebens. Im Klappentext sagt Groenewald selbst: "Ich habe nie beabsichtigt mit Traditionen zu brechen, oder neuen Dingen oder Sound Clichés hinterher zu laufen. Meine Intention ist es, die Arrangements unseren Persönlichkeiten und Individualitäten anzugleichen."

Dementsprechend macht sich zwar nie Langeweile breit, jedoch überlagert eine gewisse Schwere, oder sollte ich Anspruch sagen, das Material, obwohl gerade Stücke wie "3 Diplomaten für HP" sich mächtig dem Swing verschrieben haben. Schwere muss an dieser Stelle jedoch nichts schlimmes heißen. Doch man darf sich, ähnlich einem Woody Allen- oder Takeshi Kitano-Film, der Materie nicht unvorbereitet nähern.

Michael Arens

CD: Oliver Groenewald Newntet - "Talking Heads" (Laika Records/Rough Trade 3510217.2)

Oliver Groenewald Newnet im Internet: www.groenewald-newnet.de

Laika-Records im Internet: www.laika-records.com

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2007
erschienen: 1.2.2007
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: