Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2007
Roger Cicero - "Männersachen – Live"

Schon Caterina Valente versuchte in den 50er Jahren die Gradwanderung zwischen Jazz und deutschem Schlager im Verbund mit der Big Band eines Kurt Edelhagen. Roger Cicero nun mit der Valente zu vergleichen, ist natürlich ein gewagtes Unterfangen, zumal beide allein ihres Geschlechtes wegen völlig unterschiedlich klingen.

Roger Cicero - "Männersachen – Live" (DVD))

Aber auch der 1970 geborene Sänger begeht mit seinen „Männersachen“ und der nun erschienenen DVD „Männersachen – Live“ einen schmalen Grad zwischen Jazz, Pop und deutschem Schlager. Da besteht durchaus Absturzgefahr. Nicht so bei Roger Cicero, dessen kreisrund eingerahmtes RC zu einer starken Marke avancieren kann. Zu souverän meistert er, der bereits in jungen Jahren mit sämtlichen Wassern gewaschene Vollblutmusiker, die Klippen des Kitsch.

Dazu tragen auch die guten Texte von Frank Ramond bei, der es schafft, dem Sänger die Zeilen goldrichtig in die Kehle zu legen. Und natürlich nicht zu vergessen die elfköpfige Big Band unter der Leitung von Lutz Krajenski, der sich neben dem Part als Pianist auch als Arrangeur verantwortlich zeichnet. Krajenski und Cicero kennen sich bereits länger, und ein erster Abschnitt ihrer gemeinsamen Zusammenarbeit wurde bereits mit der Band „After Hours“ manifestiert. Ebenfalls aus dieser Formation ist die gesamte Rhytmussektion der Big Band hervorgegangen.

Stringente Basie-Linien findet man hier zuhauf, kurze Soli und ein ansonsten dynamisch-lockeres, aber punktgenaues Zusammenspiel: der Spaßfaktor kommt nicht zu kurz an diesem Abend in der Alten Oper Frankfurt. Es spielt sich ja auch leicht vor ausverkauftem Haus. Cicero kokettiert mit dem Publikum, und auch wenn nicht alle Ansagen zünden, so ist das altersmässig sehr gemischte Auditorium musikalisch vom ersten Ton an auf seiner Seite.

Ob „Das ganze Leben ist ein Zoo“, Liebeslieder wie „Ich Idiot ließ dich gehen“ und die überaus gelungene, in intimer Zweisamkeit mit Piano und Gesang dargebotene Coverversion des Rio Reiser Hits „König von Deutschland“ – alles perfekt inszeniert. Um so sympathischer macht es dann bei der Zugabe ein Fehler, wo Roger Cicero mit der falschen Strophe von „Fachmann in Sachen Anna“ beginnt. Aber auch das meistert er spielend. Zum Schluss gab es stehende Ovationen für ein gelungenes Konzert. Als Bonus enthält die DVD außerdem drei Videoclips der bisherigen „Männersachen“-Singleauskopplungen und ein Interview mit Roger Cicero.

Hermann Mennenga

DVD: Roger Cicero - "Männersachen – Live"
(Warner Music 9372803)

Roger Cicero im Internet: www.roger-cicero.de

Warner Music im Internet: www.warnerjazz.de

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2007
erschienen: 31.5.2007
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: