Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2006
Yoko Kawaguchi - "Before It's Too Late"

"Before It's Too Late", das in Eigenregie produzierte Debüt-Album von Yoko Kawaguchi, zeigt die junge Japanerin als erstklassige Pianistin, Komponistin und Arrangeurin. Bereits mit fünf Jahren begann sie klassisches Klavier zu spielen, doch als sie erstmals Aufnahmen von Thelonious Monk hörte, konnte sie nach eigenen Angaben nicht mehr aufhören zu lächeln. Dieses Lächeln, das sie auch auf dem Cover ihrer CD zeigt, hat Yoko Kawaguchi gleichfalls musikalisch beibehalten.

Yoko Kawaguchi - "Before It's Too Late"

Neben sechs Eigenkomposition finden sich auf "Before It's Too Late" auch wundervolle Arrangements von "Bye Bye Blackbird", "Count Your Blessings Instead of Sheep" sowie "Yoimachigusa", letzteres als Duett mit dem Gitaristen Satoshi Inoue. Auch Kawaguchis eigene Werke verlangen nach wiederholtem Hören. Das passend betitelte "Bouncing with Barry" swingt spielerisch, während "Before It's Too Late" eine schwermütige Schönheit versprüht, und mit Satoshi Inoue (Gitarre), Earl May (Bass) sowie Leroy William (Schlagzeug) hat Yoko Kawaguchi für ihr Debüt eine gut aufeinander abgestimmte Begleitband gewonnen.

Dies wird sicherlich nicht die letzte Produktion von und mit Yoko Kawaguchi bleiben, denn "Before It's Too Late" verlangt nach baldiger Wiederholung.

Martin Lücke

CD: Yoko Kawaguchi - "Before It's Too Late"
(Artistshare/CDBaby YK 0256)

CD Baby im Internet: www.cdbaby.com

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2006
erschienen: 2.5.2006
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: