Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2006
Frederik Köster Quartet - "Constantly moving"

Dem Nachwuchs eine Chance – Frederik Köster heißt der junge Trompeter und eins seiner Stück "Faux pas". Ein faux pas ist seine erste CD "Constantly moving" freilich nicht.

Frederik Köster Quartet - "Constantly moving"

Frederik Köster ist mittlerweile der 14. Jungstar, der in der Reihe "next generation" der Zeitschrift jazzthing und des Labels Double Moon seine Chance bekommt. Und zweifelsohne wird er diese ihm gebotene Chance nutzen, denn für das Gegenteil ist der junge Mann einfach zu abgeklärt. Neben Einsätzen in der WDR-Bigband spielte Köster einige Jahre im Bundes-Jazzorchester unter der Leitung von Peter Herbolzheimer. Für dieses Großorchester arrangierte er auch Stücke, und diese Erfahrung kommt ihm bei seinem Debüt natürlich zu Gute.

Seine Spielweise ist reif und gut durchdacht, sein Ton klar und kraftvoll. Der Beginn auf "Constantly moving" ist eher rockig, bevor der Weg geebnet wird für modernen Jazz aller erster Güteklasse. Vor allem die guten Arrangements sind es, die diese CD zu einem echten Höhepunkt der "next generation"-Serie werden lässt.

Hermann Mennenga

CD: Frederik Köster Quartet - "Constantly moving" (Double Moon)

Frederik Köster - im Internet: www.frederikkoester.de

Double Moon im Internet: www.doublemoon.de

Cover: n.n.

© jazzdimensions 2006
erschienen: 8.11.2006
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: