Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2005

Heinz Winckler - "Come Alive"

"Come Alive" ist das zweite Album des Südafrikaners aus Stellenbosch. Seine internationale Karriere bekam ihren ersten Schub durch die Teilnahme beim "World-Idol"-Finale Anfang 2002, bei dem er vierter wurde. In seiner Heimat ist der 27-jährige längst ein Star: Sein erstes Album "One Step Closer" erreichte in wenigen Wochen Doppelplatin-Status.

Heinz Winckler - "Come Alive"

Schon beim Hören des ersten beiden Tracks drängt sich einem der Vergleich mit Ronan Keating auf, und dieser Eindruck will einfach nicht weichen. Winckler ist Keating mit höher, klarerer Stimme, die er gekonnt einzusetzen weiß. Seine poppigen Balladen über Liebeslust und -frust haben Pepp und gehen gefällig ins Ohr. Große Genreabwechslungen gibt es freilich nicht. Nur einmal, mit "In My Eyes", wagt sich der junge Südafrikaner in die Gefilde von Rhythm 'n' Blues vor, doch er hat nicht die Stimme dafür.

Heinz Wincklers glockenklarer Gesang ist genau für die tanzbaren und zum Mitsingen animierenden Songs geschafft, die einen Großteil des Albums ausmachen. So ist "Come Alive" auch keine dahingeträllerte Dutzendware, sondern ein perfekt gemachtes, gut hörbares und ansprechendes Stück Popmusik, das auch international auf breites Publikumsinteresse stoßen wird.

Peggy Thiele

CD: Heinz Winckler - "Come Alive" (BMG Africa 82876652222)

Heinz Winckler im Internet: www.heinzw.co.za

BMG Africa im Internet: www.bmg.co.za

Cover: n.n.

© jazzdimensions2005
erschienen: 21.3.2005
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: