Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2005
Triband - "No Sleep"

Und wieder stellt sich die Frage: ist es noch Jazz oder schon Pop!? Nennen wir "No Sleep" ruhig ein Glanzstück deutschen Jazzpops: In ungewöhnlicher Triobesetzung mit weiteren Gästen an Gitarre, Percussion und Bass führen Triband unverdrossen alle Genregrenzen ad adsurdum und fühlen sich dabei augenscheinlich sehr wohl.

Triband - "No Sleep"

Ihre Musik setzt weniger auf akustische Überwältigung, sondern versetzt den Hörer in Trance, lässt ihn dabei aber nie wirklich zur Ruhe kommen. Den Motor dahinter bildet, im Team mit Christian von Kaphengst am Bass, Schlagzeuger Tommy Baldu, der schon für Edo Zanki trommelte. Erwähnenswert auch der Gastaufritt von Joo Kraus – hier ausnahmsweise nicht als Trompeter, sondern als Rapper.

Wie Keyboarder Sebastian Studnitzky ist auch Sängerin Sandie Wollasch dem ein oder anderen bereits aus der Zusammenarbeit mit der deutschen Basslegende Hellmut Hattler bekannt. Ihre kräftige, hohe Gesangsstimme besitzt genügend Laszivität und Charakter, um den Hörer in eine eigene Welt zu entführen.

Und erfreut hört man statt des Englischen zwischendurch auch mal die Muttersprache Deutsch... Fazit: ganz prima!

Carina Prange

CD: Triband - "No Sleep" (Minor Music 801120)

Triband im Internet: www.triband-music.de

Minor Music im Internet: www.minormusic.de

Cover: Eric Horlitz

© jazzdimensions2005
erschienen: 10.10.2005
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: