Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2005

Cyminology – "Per Se"

Nach dem ersten Hören dieser CD habe ich mir die Frage gestellt, ob die wahren Wurzeln des Jazz nicht vielleicht eher in Persien denn in den USA zu suchen sind, so kongenial ist die Umsetzung von nahöstlicher Lyrik mit westlicher Musik der Band 'Cyminology' gelungen.

Cyminology – "Per Se"

Benannt hat sich das Quartett nach seiner Sängerin Cymin Samawatie, die auf "Per Se", und das versteht sich von selbst, ihre Wurzeln nicht verleugnet. Sie nimmt sich in der Hauptsache den Gedichten des persischen Gelehrten Hafiz an, dessen Ursprünge auf das 14. Jahrhundert zurückgehen. Hafiz, alias Schams od-Din Mohammed, besang den Wein und die Schönheiten der Natur ebenso wie die Knabenliebe; er verspottete Heuchler und Philister. Seine Gedichtsammlung veranlasste Goethe zu dessen West – Östlichen Diwan. Soviel am Rande...

Das an Anfang und Ende der CD der Psalm 13 steht – natürlich in persisch gesungen wie alle anderen Titel auch – zeigt die Bereitschaft zu einem Dialog zwischen den Kulturen, den wir in heutiger Zeit dringender denn je benötigen. Dazwischen liegen die schon erwähnten Lyrikvertonungen des Hafiz sowie einiger anderer Dichter. Dabei gleitet die Sängerin Samawatie so leicht vom Text in den Scatgesang und zurück, dass es eine wahre Freude ist. Mit einer solchen Leichtigkeit habe ich lange keine Sängerin – und schon gar keine so junge, denn sie ist gerade mal 28 – das Wort "Vokaljazz" in neue Dimensionen führen hören.

Eine tragende Rolle in diesem sehr harmonisch agierenden Quartett hat der Bassist Ralf Schwarz, der die Stimme von Cymin Samawatie mit kräftigen Tönen untermalt. Der Pianist Benedikt Jähnel bringt hervorragende Breaks, und der indische Schlagzeuger Ketan Bhatti bleibt dezent aber prägnant im Hintergrund.

Alle Auszeichnungen, die diese Band in den vergangenen zwei Jahren erhalten hat, hat sie zu Recht bekommen, und die Aufnahme dieser CD war nur eine logische Konsequenz. Selten hat mich eine Debüt-CD in letzter Zeit so überzeugt wie diese. Würde ich Sterne verteilen, bekämen Cyminology einen ganzen Himmel voll!

Hermann Mennenga

CD: Cyminology – "Per Se"
(Double Moon/Sunny Moon DMCHR 71043)

Cyminology im Internet: www.cyminology.de

Double Moon Records im Internet: www.sunny-moon.com)

Cover: Name des Grafikers

© jazzdimensions2005
erschienen: 30.5.2005
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: