Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2005

Ben Sluijs Quartet - "True Nature"

Vier Alben hat der Brüsseler Saxophonist Ben Sluijs mit seinem ersten Quartett veröffentlicht und sich bei Kritikern wie Jazzfans gleichermaßen einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Nun erscheint "True Nature", eingespielt in einer neuen Formation – ohne Piano, dafür mit einem zweiten Saxophon.

Ben Sluijs Quartet - "True Nature"

Und Jeroen Van Herzeele, ein gleichaltriger Freund des 38-jährigen Sluijs am Tenor-Saxophon, füllt seine Rolle als Counterpart zu Sluijs' freiem Alt-Spiel gekonnt. Immer wieder verlässt Sluijs die ohnehin schon auf viel solistische Freiheit angelegten Muster seiner Kompositionen, geht mit Van Herzeele auf spielerische Entdeckungsreisen durch die verschiedensten Ausdrucksformen, ohne dabei tonale Grenzen gänzlich aus den Augen zu verlieren.

Die Rhythmusgruppe mit dem Italiener Manolo Cabras am Kontrabass und dem Tschechen Marek Patrman am Schlagzeug scheint die Idealbesetzung für Sluijs experimentierfreudiges Spiel zu sein: mit absoluter Sicherheit folgen die beiden den Solisten in rhythmisch vertrackteste Zonen.

Ornette Coleman, John Coltrane, Anthony Braxton oder auch Olivier Messiaen nennt Ben Sluijs als Inspiration für seine Musik. Namen großer Freigeister der Jazzgeschichte – vielleicht wird auch Sluijs eines Tages in dieser Reihe genannt werden.

Johannes Kloth

CD: Ben Sluijs Quartet - "True Nature" (De Werf W.E.R.F. 046 )

Ben Sluijs im Internet: www.bensluijs.be

De Werf im Internet: www.dewerf.be

Cover: Jan Bernard Koeman

© jazzdimensions2005
erschienen: 5.6.05
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: