Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2004

Manuel Valera - "Forma Nueva"

Der erst 23-jährige Pianist Manuel Valera gibt mit "Forma Nueva" sein Debüt als Komponist und Bandleader. In der jüngsten Vergangenheit hat er allerdings schon mit Aufnahmen als Solo-Pianist und an der Seite von Paquito D'Rivera auf sich aufmerksam gemacht.

Manuel Valera - "Forma Nueva"

Der Sohn des kubanischen Saxophonisten Manuel Valera sen. fühlt sich in erster Linie hörbar dem Latin-Jazz verbunden, doch klebt er nicht dogmatisch daran fest. Er repräsentiert jene junge, modern eingestellte Generation von Jazzmusikern, die mit Intelligenz und ohne die geringste Scheu davor, Grenzen zu überschreiten, sich selbst und die Musik vorwärts bringen möchten.

Valera und seine Begleitmusiker Seamus Blake (sax), John Patitucci (b), Horacio "El Negro" Hernandes sowie Bill Stewart, beide an den Drums, reizen den Jazz in alle Richtungen und Formen aus, was ihrer Musik zu einem sehr erfrischenden Variantenreichtum verhilft. So gestartet 'muss' man von dem jungen Pianisten und musikalischen Allround-Talent in der Zukunft einfach noch einiges erwarten können.

Peggy Thiele

CD: Manuel Valera - "Forma Nueva" (Mavo Rec.)

Manuel Valera im Internet: www.stcyrcollective.com

Cover: Lisa St Cyr

© jazzdimensions2004
erschienen: 13.9.04
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: