Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2004

Jane Monheit - "Taking a Chance on Love"

Mit "Taking a Chance on Love" belegt Jane Monheit einmal mehr, dass sie sowohl das ABC des Jazzgesangs aufgenommen hat, als auch ihre stimmliche Reife nach und nach ausgeprägter wird. Das lässt sich hören: Ein gut zusammengestelltes Standardrepertoire ist es, was die Monheit hier zum besten gibt.

Jane Monheit - "Taking a Chance on Love"

Wie der Titel des Album verspricht, sind es romantisch-schöne Songs, Broadway- und Off-Broadway-Klassiker, bei denen Jane Monheit sowohl ihre fundierte Gesangsausbildung und gute Intonation, als auch ihr verträumtes Wesen zum Ausdruck bringen kann: Jane Monheit ist eben eine perfekte, talentierte Sängerin, wie sie jedem Broadway-Musical zugute käme, die aber auch im Studio gut aufgehoben ist, um den Hörer mit fein artikuliertem Ton zu umgarnen.

Ein Kritikpunkt bleibt: so wunderbar auch der Gesang, so erstklassig auch die Musiker, die – wie hier stellvertretend genannt, Christian McBride oder Joel Frahm – bei den Aufnahmen versammelt waren: Es fehlt noch ein Quentchen Eigenes, Kantiges und Individuelles zur wirklichen Star-Sängerin. Aber in der Hinsicht ist die Monheit eh für Überraschungen gut: vielleicht kommt das beim nächsten Mal...

Carina Prange

CD: Jane Monheit - "Taking a Chance on Love"
(Sony Music 517887 2)

Jane Monheit im Internet: www.janemonheitmusic.com

SonyClassical im Internet: www.sonyclassical.de

Cover: James White, Roxanne Slimak

© jazzdimensions2004
erschienen: 24.10.2004
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: