Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2004

Hugo Alves - "Estranha Natureza"

Der klassische Jazz lebt – auch in Portugal. Den Beweis dafür liefert der in Lagos geborene Solo-Trompeter, Flugelhorn-Spieler und Komponist Hugo Alves mit seinem Debut-Album "Estranha Natureza" – ein kompletter Musiker, der sich dem zeitgenössischen Jazz verschrieben hat.

Hugo Alves - "Estranha Natureza"

Portugal hat eine sehr kleine, aber – wie man an dieser Platte hören kann – feine Jazzszene, die immer wieder junge, talentierte Musiker hervorbringt. Dazu gehört nicht nur Hugo Alves, der bei Leuten wie John Nuget, Doug Weiss oder auch Randy Brecker lernte, sondern auch seine musikalischen Begleiter Bruno Santos (g), Nuno Correia (db) und Jorge Moniz (dr).

Der erst dreißigjährige Alves experimentiert auf wohltuend unverkrampfte, beinah lässige Art mit allen Elementen des Jazz. Sein Spiel ist mal sanft fließend, fast verführerisch, dann wieder dynamisch und kraftvoll. Eine wirklich schöne, runde Platte für Freunde des zeitgenössischen Jazz und all jene, die elegant swingende Trompetenklänge zu schätzen wissen. Erfreulich!

Peggy Thiele

CD: Hugo Alves - "Estranha Natureza"

Hugo Alves im Internet: www.hugoalvesjazz.no.sapo.pt

Cover: Simão Lagoá

© jazzdimensions2004
erschienen: 18.2.2004
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: