Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2004

Henriette Müller - "Snake Dance"

"Snake Dance" ist das dritte Album der Berliner Komponistin und Saxophonistin Henriette Müller. Konsequent verwischt sie in ihren Stücken die Grenzen von Neuer Musik, Weltmusik und Jazz.

Henriette Müller - "Snake Dance"

Zusammen mit Marika Gejrot (Violoncello), Simon Pauli (E-Bass) und Johannes Bockholt (Percussions) begibt sich 43-Jährige auf eine feinsinnige musikalische Reise. Während das Titelstück mit seinen Orientalismen tatsächlich klingt, als wolle Henriette Müller mit ihrem Sopransaxophon Schlangen beschwören, strahlen Stücke wie "Explorations" oder "´Khar Rnga" eine geradezu meditative Stimmung aus.

So manch zart-fragile Cello-Passage könnte auch aus Schostakowitschs Streichquartetten stammen, immer wieder jedoch leben Müllers Kompositionen auch von Paulis und Bockholts rhythmischem Kontrapunkt. "Snake Dance" ist ein Album voll intimer Klänge und gleichzeitig von einer musikalischen Tiefgründigkeit geprägt, wie sie heute selten geworden ist. Kein Stoff zum Nebenbeihören.

Johannes Kloth

CD: Henriette Müller - "Snake Dance" (Konnex Records)

Henriette Müller im Internet: www.henriettemueller.de

Konnex Records im Internet: www.konnex-records.de

Vertrieb über: www.jazz-network.com

Cover: N.N.

© jazzdimensions2004
erschienen: 15.4.2004
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: