Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2004

Rebecca Coupe Franks
- "Exhibition: Tribute to Joe Henderson"

Ein ganzes Album voller Eigenkompositionen widmet die in Kanada lebende Trompeterin Rebecca Coupe Franks dem Zarttöner unter den Bläsern, Joe Henderson. Stimmt, joe Henderson spielte Saxophon und nicht Trompete – daher ist die Herausforderung, der sich Coupe Franks stellt, ungleich größer.

R. Coupe Franks - "Exhibition: Tribute to Joe Henderson"

Gemeinsam mit Sylvia Cuenca an den Drums, Essiet Okon Essiet am Bass und Adam Schulman (p) hat die aus einer Trompeter-Familie stammende Musikerin ein Modern Jazz-Album eingespielt, welches beschwingt und leichtfüßig daherkommt. Erstaunlich an ihrem Trompetenspiel ist der weiche, flügelhornartige Klang, die Nähe zum Saxophon, die Wärme, die aus jeder Note zu tönen scheint.

Rebecca Coupe Franks hat dieses Tribute-Album nicht einfach so zusammengestellt – Joe Henderson war ihr Lehrer, Freund und Wegbegleiter über viele Jahre. Mit "Exhibition" widmet Coupe Franks ihrem Mentor ein Album voll Inspiration – ein Song nennt sich auch "Inspiration". Gleich in zwei Versionen auf dem Album zu finden ist das Stück "Rain and Tears" – wehmütig klingt das Trompetenspiel und doch so unbeschreiblich schön!

Carina Prange

CD: Rebecca Coupe Franks - "Exhibition: Tribute to Joe Henderson" (RCF7103)

Rebecca Coupe Franks im Internet: www.rebeccacoupefranks.com

CD Baby im Internet: www.cdbaby.com

Cover: Karen Lemon, energy energy design

© jazzdimensions2004
erschienen: 16.11.2004
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: