Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2004

Bye-Ya! - "Dos"

Mit "Dos" begibt sich das internationale Quintett Bye-Ya! erneut auf die Spuren des Latin-Jazz. Gemeinsam und doch zugleich sehr individuell setzen sich die Musiker mit den beiden Stilen auseinander, die ihre Musik prägen.

Bye-Ya! - "Dos"

Bye-Ya!, das sind: Jarmo Hoogendjik (tp), Randal Corsen (p), Mick Paauwe (b), Liber Torriente (dr) und Jens Kerkhoff (perc). Ihre Eigenkompositionen sind nicht immer ein Mix aus beiden Stilen. Beim Stück "Delirio" zum Beispiel wird das lateinamerikanische Element eher außen vor gelassen – klassisches Jazzpiano-Spiel beherrscht die Szenerie. Ganz im Gegensatz zum darauf folgenden "Hub Cab", einer sehr percussion- und trompetenlastigen Nummer, bei der richtiges Salsa-Feeling aufkommt.

Die fünf Musiker von Bye-Ya! fühlen sich in beiden Musikstilen hörbar zu Hause. Sie wissen sie spielerisch und originell miteinander zu verbinden, tun dies aber nicht – wie so viele andere – auf Teufel komm raus. Gerade dieses Gespür für die richtige Mischung macht "Dos" zu einer verdammt guten Jazz-Platte.

Peggy Thiele

CD: Bye-Ya! - "Dos" (AL 73241)

Bye-Ya! im Internet: www.bye-ya.com

Challenge Records im Internet: www.challenge.nl

Cover: Marcel van den Broek

© jazzdimensions2004
erschienen: 9.2.2004
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: