Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2004

Archie Shepp - "The Cry of My People"

Endlich wird dieses, vor Energie und Einfallsreichtum nur so strotzende Album durch eine Wiederveröffentlichung auf CD wieder der Allgemeinheit zugänglich gemacht. Archie Shepps "The Cry Of My People" ist ein Zeitdokument, eine Manifestation. Und ein leider allzuoft überhörtes Werk.

Archie Shepp - "The Cry of My People"

Das hinter diesem Album stehende, sich auch Jahrzehnte später kraftvoll offenbarende, musikalische und politische Potential ist ungeheuer. Einst war diese Platte ein Dokument des Widerstandes: Des Widerstandes der Menschen schwarzer Hautfarbe gegen ihre Peiniger in der ganzen Welt. Des Widerstandes in seinen mannigfaltigen Äußerungen und musikalischen Umsetzungen; vom Gebet über expressiven Jazz bis zum Gospel.

Diese, aus dem Jahre 1972 stammende Musik, und ebenso die Texte erscheinen brandaktuell: selbst im heutigen globalen Kontext betrachtet, gibt es nichts Vergleichbares, nichts, das mehr als diese Aufnahmen ein Abbild der positiven und negativen Energien der Menschheit wiederspiegelt. Diese Musik hat eine göttliche Komponente, dem Schöpfer gewidmet oder seinem, wie auch immer gearteteten oder definierten, Äquivalent. Archie Shepp als Retter der Menschheit oder als deren gutes bzw. böses Gewissen? Warum nicht!

Carina Prange

CD: Archie Shepp - "The Cry of My People"
(Impulse 1972/ Verve/ Universal 2004)

Archie Shepp im Internet: www.archieshepp.com

Verve Music Group im Internet: www.vervemusicgroup.com

Cover: N.N.


 
© jazzdimensions2004
erschienen: 2.6.2004
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: