Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2003

Jean-Louis Matinier - "Confluences"

Mit dem, auch hier mitwirkenden, Kontrabassisten Renaud-Garcia Fons spielte der Akkordeonist Jean-Louis Matinier das vielgelobte Album "Fuera" ein. Nun legt er mit "Confluences" endlich seine erste Platte als Leader vor. Und, ganz dem Titel entsprechend, verbinden sich hier sichtbar eine Vielzahl von Einflüssen unterschiedlichster Quellen miteinander...

Jean-Louis Matinier - "Confluences"

Die Band, bestehend aus den beiden oben genannten Protagonisten, wird mit Bobby Rangell an der Flöte und Nelson Veras an der Akustikgitarre zum Quartett vervollständigt. Die vier unterschiedlichen Musiker bilden seit langem eine Working- und Tourband. Gemeinsam bringen sie Matiniers Kompositionen und Arrangements zum Leben, ermöglichen eine Musik im Spannungsfeld zwischen Folklore und Jazz – versehen mit diversen Einsprengseln anderer Genres.

"Confluences" ist ein Feuerwerk traumhaft schöner Melodien, explosiver Rhythmen und romantischer Soloausflüge. Musik zum intensiv Hören, Abtauchen und Ergründen. Ein mediterran-balkaneskes Erlebnis mit improvisatorischen Highlights. Erfrischend!

Carina Prange

CD: Jean-Louis Matinier - "Confluences" (enja/soulfood - 9454 2)

Enja Records im Internet: www.enjarecords.com

Cover: Brey Graphics

© jazzdimensions2003
erschienen: 28.7.2003
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: