Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2003

V. A. - "The Cover Art of Blue Note"

Neun im doppelten Sinne "ausgezeichnete" Jazz-Diven singen sich unter dem Motto "great pop songs performend by great jazz vocalists" in 15 Tracks durch die ältere und jüngere Popgeschichte. Und die Einzigartigkeit jeder einzelnen Stimme macht diese Compilation zu einem echten Highlight.

"The Cover Art of Blue Note"

Den Anfang macht Norah Jones, eine der jüngeren Vertreterinnen unter den Vokalistinnen. Sie singt den Roxy Music-Hit "More Than This". Es folgen so hochkarätige Kolleginnen wie Cassandra Wilson, Caecilie Norby, Holly Cole und Patricia Barber. Ob "Purple Rain" (Prince), "Set Them Free" (Sting) oder "Life on Mars" (David Bowie), die sehr persönlichen Interpretationen der Künstlerinnen lassen liebgewordene Klassiker in einem völlig neuen und sehr sinnlichen Licht erstrahlen.

Ein nicht nur stimmlicher, sondern auch instrumentaler Leckerbissen dürfte zweifellos die zehnminütige Live-Aufnahme von Peter Greens "Black Magic Woman" sein, gesungen von Patricia Barber, die dieses grandiose Album mehr als würdig abschließt.

Wundervolle Stimmen, eine Auswahl der besten Popsongs aller Zeiten, was bleibt da noch zu sagen? Kaufen, hören und einfach genießen!

Peggy Thiele

CD: V.A. - "The Cover Art of Blue Note" (7243 5 8 3683 2 1)

Blue Note im Internet: www.bluenote.com

© jazzdimensions2003
erschienen: 9.10.2003
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: