Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2002

Trio Larose - "Debut"

Das Trio Larose - bestehend aus Steffen Weber am Saxophon, Arne Huber am Bass und dem Schlagzeuger Bastian Jütte - zeigt uns, daß der Slogan "Jung, dynamisch und erfolgreich" insbesondere für Newcomer seine Gültigkeit hat. Wobei "Teil drei" des Spruches noch zu beweisen sein wird ;-) - Ihr Debutalbum bietet jedenfalls - na klar! - Trio-Jazz, aber in seiner lebendigsten und humorvollsten Ausprägung.

Trio Larose - "Debut"

Genaues Obachtgeben auf die Schlagzeugsoli, die glänzenden Saxophonpassagen oder Arne Hubers dynamisches Baßspiel lohnt. Die acht Stücke dieses Albums zeigen sich schwungvoll, swingen oder grooven. Manchmal vertrackt, manchmal scheinbar simpel, je nachdem. Ein zusätzliches Schmankerl sind die Saxophonparts von Gastsolist Toni Lakatos bei den beiden Tracks "Harlem Nocturne" und "Blues for the Lucky Lakatos".

Führt man sich dann die - wirklich drolligen! - Infos zu den einzelnen Stücken im Booklet zu Gemüte, verbinden sich für den geneigten Leser hier aufs Angenehmste humorvolle Statements und sachdienliche Informationen. Endlich mal wieder etwas Erfrischendes in der oft eher verstaubt wirkenden deutschen Jazzlandschaft!

Carina Prange

CD: Trio Larose - "Debut"
(Jazz'n'Arts-Records/Jazz-Network.com 0802)

Jazz'n'Arts-Records im Internet: www.jazznarts.de

Cover: Gabriele Worgitzki / Dorothea Daus

© jazzdimensions2002
erschienen: 10.10.2002
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: