Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2002

David Haney Quartet - "caramel topped terrier"

Wie auch immer man das verstehen möchte - ob es sich beim "Terrier mit Karamellüberzug" um ein klebrig-zuckeriges Pendant zum "begossenen Pudel" handelt, oder um die versteckte Warnung "außen süß, innen bissig": eines ist klar - dieses Album ist rasant, sehr frei eingespielt und humorvoll expressiv. Haney und seinen Kumpanen scheint das Musizieren großen Spaß zu machen.

David Haney Quartet - "caramel topped terrier"

Ebenso wie das Titelstück stellt auch "Speedway" wilde Improvisationskünste der Musiker David Haney (p), Julian Priester (tb), Wilbert de Joode (b) und Han Bennink (dr) dar - in diese Liste reiht sich der Track "Fastor Piazzola" mit ein - ein verzerrter, beschleunigter Piazzolla endet auf dem "Free Way". Aber: den Gruppenimprovisationen gegenüber erscheinen die Solo- oder Duostücke dieser CD, die das Piano in den Vordergrund holen, mal ruhig und entspannt, mal ausgelassen und atonal.

Dem Hörer wird bewußt freigestellt, das ganze Album dem Gebiet der "atonalen" Musik unterzuordnen oder beim Hören den Schwerpunkt der Wahrnehmung auf die pfiffig-ausgeklügelten Tracks zu legen. Deutlich ist folgendes: hier sind Könner am Werk, die Grenzen einfach links liegenlassen und damit sehr gut fahren. Und nicht zu vergessen: auch die Titel - wie beispielsweise "Spider Hunt" - öffnen der Phantasie Tür und Tor - Genießen!

Carina Prange

CD: David Haney Quartet - "caramel topped terrier" (CJR 1136)

Cadence Jazz Records im Internet: www.cadencebuilding.com

Cover: Hillary J. Ryan / Mark McGrath

© jazzdimensions2002
erschienen: 23.5.2002
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: