Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2001

Mike Gibbs - "Nonsequence"

Vieles sind wir schon gewohnt im Bereich des Bigband-Jazz - so manches mußten wir dabei ertragen, daß einfach nur ein Aufguss bisheriger Bigbandalben darstellte. - So ganz Anderes hören wir auf "Nonsequence": Mike Gibbs hat sich zweier verschiedener Ensemble für dieses, demzufolge auch in zwei Ländern verwirklichten Projekt bedient - in New York einer Gruppe von 17 Musikern und in Hamburg der NDR-Bigband.

Mike Gibbs - "Nonsequence"

Gibbs Geheimnis liegt im Gespür für eine ausgefeilte Dramaturgie - jedes Stück fesselt mit einem ungeheuren Spannungsbogen. Und Gibbs läßt seinen Solisten bei passender Gelegenheit Raum, er greift auf Stilmittel wie das "call and response" ebenso zurück, wie in einigen Passagen auf freie Improvisation. Die romantische Ballade "With all due Respect" findet ihren Platz Seite an Seite mit dem gepfefferten "Knees up, mother ..." - auf dieser Platte scheint kein Track einem gewöhnlichen Muster zu folgen.

Arrangeur, Produzent und Komponist Mike Gibbs holt den Bigband-Jazz aus seiner Nische heraus, macht ihn - wobei hier eine seiner Nebentätigkeiten, die des Filmmusikschreibers sicher hilfreich ist! - zu einem abenteuerlichen, sozusagen "kineastischen" und absolut spannenden Erlebnis.

Carina Prange

CD: Mike Gibbs - "Nonsequence" (Provocateur PVC 1024)

Provocateur Records im Internet: www.provocateurrecords.co.uk

Cover: Stylorouge

© jazzdimensions2001
erschienen: 26.9.2001
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: