Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2001

Janet Seidel - "Love Letters"

Wenn zwei sich zusammentun, die sehr gut musikalisch miteinander harmonieren, dann kann mit ein bißchen Glück das Ergebnis so aussehen wie diese CD: Die australische Sängerin und Pianistin Janet Seidel und ihre Band haben zusammen mit William Galison ein perfektes, "smoothiges" Meisterwerk geschaffen.

Janet Seidel - "Love Letters"

Die ausgewählten Stücke haben Swing, die Mundharmonika, die zwischenzeitlich die Gesangsmelodie übernimmt, erzeugt bei den bekannten Tracks den erforderlichen "Kuschelfaktor" - die runde, warme Stimme von Janet Seidel tut ihr übriges. "In a sentimental mood" oder "It ain´t necessarily so" erscheinen im neuen, ausgewogenen Gewand. Und singen kann sie - mit einer Ruhe und Präzision, die ihresgleichen sucht.

Allein: wer keinen "Smooth-Jazz" und keine Musik zum Feierabendwein mag, der sollte hier nicht zugreifen. Für Liebhaber der "zarten Musik" ist Janet Seidels neuestes Werk wunderbar geeignet - fast schon störend, wie perfekt das Ganze klingt! - Möge die "passionate" australische Sängerin - deren Bruder in ihrer Band Bass spielt - auch in Deutschland ihr Publikum finden ...

Carina Prange

CD: Janet Seidel & William Galison - "Love Letters"
(La Brava LB0034)

La Brava Music im Internet: www.labravamusic.com

Cover: Benjamin Huie / tin-shed

© jazzdimensions2001
erschienen: 6.1.2001
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: