Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2001

Gary Husband - "The Things I See"

Gary Husband interpretiert die Musik von Allan Holdsworth: Für den durchschnittlichen Jazzfan möglicherweise ein Satz mit zwei Unbekannten ... - Zur Klärung: Holdsworth ist ein begnadeter Jazzgitarrist, von dem beispielsweise Mc Laughlin sagt: "Wüßte ich nur, wie er das alles spielt! Ich würde es sofort klauen!" Und Husband? Ein Pianist. Aber nicht nur: Er war 16 Jahre der musikalische Begleiter von Allan Holdsworth - aber als dessen Schlagzeuger ...

Gary Husband - "The Things I See"

Jetzt hat Husband als Solo-Pianist eine CD mit den Stücken seines früheren Arbeitgebers eingespielt. Husband will sie aber nicht als Coveralbum mißverstanden wissen - die Harmonien, Strukturen und Improvisationen hat er nicht eins zu eins von Holdsworth übernommen. Er wollte den Kompositionen Tribut zollen, einen Blick hinter dessen Melodien gestatten, ohne den Hörer durch elektrische Gitarre, Verzerrer und Effekte zu blenden. Endlich bekommen auch Leute, die solche "elektrische Musik" nicht mögen, die Chance, diese tollen Songs zu hören.

Gary Husband vertritt hier die Impressionistische Musik. Los gehts mit "The 16 Men Of Tain" - rauf und runter auf dem Klavier, genauso wie Holdsworth auf dem Gitarrenhals. Husband streut immer wieder kleine Pausen ein - kurze, langsame, romantische Songs wie "Shadows Of". - Stark drumgeprägt nutzt er auch andere Klangmöglichkeiten des Flügels, spielt in seinem Inneren Percussion, verwendet die Saiten, den Rahmen und die Fußpedale, klatscht, flüstert und pfeift. "The Things You See" z.B. mündet in solch eine "Percussionorgie".

Aber Husband kann auch mit den Tasten rhythmisch und perkussiv umgehen. Wie bei "Temporary Fault" - aufgeregt und aufregend. Und dann scheint auch mal ein kleines bißchen Swing durch: "Out from under" erinnert an Thelonius Monk. Zum Schluß "Looking Glass", ein 32 Sekunden Rausschmeißer der ruhigen Sorte. Wieder zum Verschnaufen und Abrunden. Wie ein Digestif nach einem guten Essen.

Thomas Dern

CD: Gary Husband - "The Things I See" (Art of Life AL 1002-2)

Art of Life im Internet: www.artofliferecords.com

Gary Husband im Internet: www.garyhusband.com

Cover: Paul G. Kohler

© jazzdimensions2001
erschienen: 3.11.2001
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: