Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2001

Mitchel Forman Trio² - "Patience"

Ein Trio zum Quadrat? Was soll das denn sein? Etwa neun Musiker? Oder sitzen drei in vier Ecken? - Nein, es sind nur "zwei mal drei"! Wer hier die Rechenregeln nicht so hundertprozentig "regelgerecht" auslegt, ist Mitchel Forman. Ehemaliger Sideman von Jazzgrößen wie Stan Getz, Freddie Hubbard, Wayne Shorter oder Pat Metheny hat Forman sein neues Album "Patience" in der Tat mit zwei verschiedenen Besetzungen eingespielt.

Mitchel Forman Trio2 - "Patience"

Einen Teil bestreitet er als Akkustiktrio mit Dave Carpenter am Bass und Joel Taylor am Schlagzeug. In der zweiten Hälfte wird er von Jerry Watts Jr. (E-Bass) und Brad Dutz (Perc.) unterstützt. "Patience" beginnt sehr ruhig und melodiös mit dem Titelstück. Dann wirds temperamentvoller und rhythmischer: "Point of View" und "Speedy". Zwei Titel bei denen Forman seine swingenden Stärken eindrucksvoll unter Beweis stellen kann. Bevor sich dann am Ende mit "Waiting for Nina" der Bogen schließt und es wieder ruhiger zugeht.

"Patience" ist eine CD weit über dem Durchschnitt. Selten hört man einen Musiker, der die gesamte Palette des Pianojazz so beherrscht, wie Mitchel Forman. Wer sich also einen Überblick verschaffen will, was man von den schwarzen und weißen Tasten des Jazzpianos so alles erwarten kann, dem sei dieses Album wärmstens empfohlen.

Thomas Dern

CD: Mitchel Forman Trio² - "Patience" (Skip Records SKP 9017-2)

Skip Records im Internet: www.skiprecords.com

Mitchel Forman im Internet: www.sanctuaryrecords.com/bio.htm

Cover: Kio Griffith

© jazzdimensions2001
erschienen: 17.7.2001
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: