Jazzdimensions
www.jazzdimensions.de: jazz, worldmusic, songwriting & more
home / reviews / jazz / 2000

Peter Schärli - "Blues for the Beast"

Jazz in seiner Reinform, mit melancholischer Komponente und einem persönlichen Touch: das ist eine kurze Zusammenfassung dessen, was einen auf dieser, aktuellen CD von Peter Schärli erwartet - ein weiteres, ganz neues Werk wird demnächst im Handel erscheinen. Schärli, Trompeter und Flügelhornist aus der Schweiz, hat im Laufe der Jahre sein früher sehr freies, free-jazziges Spiel zurückgefahren zugunsten handfester, solider Kompositionen. Hier präsentiert er eine "gute Truppe von Mitmusikern, die ihr Können ebenso wie Schärli selbst unter Beweis stellen."

Peter Schärli - "Blues for the Beast"

Da einem ständig CDs mit rein männlichen Besetzungslisten über den Weg laufen, sei hier erwähnt, daß im "Special Sextet" die Drummerin Béatrice Graf zum Sound ihren zurückhaltend unterstützenden Beitrag leistet. - Pianist Hans Feigenwinter sei ebenfalls hervorgehoben - sein fast schon "selbstverliebtes" Spiel bereichert die Stücke mit einer fröhlicheren Komponente.

Schärlis Kompositionen präsentieren sich scheinbar gegensätzlich: mal geht es free-jazzig daher, mal harmonisch-"blechlastig", mal melodramatisch-ruhig. Die insgesamt vier "Miniature-Stücke" wiederum erinnern eher an klassische Musik. Alles spiegelt die verschiedenen Seiten der tiefgründigen Persönlichkeit Schärlis wieder - variierende Stimmungen und hoher intellektueller Anspruch gehen auf dieser Platte miteinander eine enge Verbindung ein.

Carina Prange

CD: Peter Schärli - "Blues for the Beast" (Enja Records 9103-2)

Cover: typoundso / Markus Sager

© jazzdimensions2000
erschienen: 24.10.2000
   home | interviews | reviews | clubtermine | tourtermine | festivaltermine | news | links
Sitemap  |   Impressum

 
interviews
reviews
live/clubs/berlin
live/on tour
live/festivals
news
links
home
info@jazzdimensions.de
Diese Seite drucken/Print this page
Empfehlungen: